Derek Miller formiert Spielzeugautos zu Gemälden

snygo-derek-miller3
Es gibt wohl kaum ein Objekt, das noch nicht in großer Anzahl zu einem Mosaik verarbeitet wurde. Der Künstler Derek Miller hat verschiedenfarbige Spielzeugautos als Basis für seine Bilder genommen. So ließ er beispielsweise das Logo der Fast-Food-Kette KFC, die Freiheitsstatue, Jesus und andere ikonische Bildnisse aus den Matchbox-Autos entstehen. Aus der Entfernung ist die Ähnlichkeit wirklich verblüffend, aus der Nähe sieht es einfach nur aus wie ein riesiger, unkoordinierter Stau.

Manche von Millers Bildern bestehen aus rund 2.000 der kleinen Plastik-Autos. Ein bereits acht Jahre altes Making-of-Video zeigt, wie genau der US-Amerikaner seine Werke zusammensetzt. Miller ist in Wichita im Bundesstaat Kansas ausgewachsen und hat einen Abschluss am Kansas City Art Institute gemacht. Er scheint generell ein großer Freund von Spielzeugen zu sein, auch Zinnsoldaten und Baseball-Karten hat er schon zu Kunstwerken verarbeitet.













Copyright by Derek Miller  (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein