Design: für die Ernährung der Zukunft

klonblog-001-farm432

Ich bin ja ein großer Freund futuristischer Erfindungen, aber die hier gruselt mich nur. Die österreichische Designerin Katharina Unger hat die Farm 432 erfunden. Klingt schon wie ein Sci-Fi-Film. Weil die Fleischproduktion irgendwann in den kommenden Jahrzehnten an ihre Grenzen stoßen wird, wäre es viel gesünder und praktischer, auf Insekten als Proteinquelle umzusteigen. In der Farm 432 züchtet man Fliegenlarven. Aus einem Gramm Eier kriegt man in 432 Stunden 2,4 Kilogramm Larven. Und die fallen immer gleich schön in ihre Auffangbox. Ein superpraktisches Gerät. Wenn’s nicht total eklig wäre.

 

 

 

 

 

via

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein