Detaillierte und hübsch bunte Illustrationen von Ilya Milstein

Die Illustratorin Ilya Milstein steht auf Details. Deshalb sind ihre Bilder voll damit: Die Straßenszenen, die Bibliothek mit den hohen Bücherregalen, die rauchende Frau auf dem Balkon – all diese Momentaufnahmen zeigen Kleinigkeiten, die dir auf den ersten Blick wahrscheinlich nicht auffallen. Umso schöner ist es, sich in den Werken zu verlieren und sich von den Charakteren ihre Geschichten erzählen zu lassen.

I was commissioned to create a series of illustrations depicting an ideal day in early 1980’s New York City for the April 2018 Culture Issue of T: The New York Times Style Magazine! Art Direction by Daniel Wagner.“ – Ilya Milstein

Milstein hat eine recht klassische Vorgehensweise, wenn sie sich an die Arbeit macht. Erst skizziert sie ihre Idee, dann malt sie sie von Hand mit Tinte auf Papier, und schließlich fügt sie am Computer die Farben hinzu. Inspirieren lässt sie sich von einer breiten Palette an Künstlern, die vom niederländischen Maler Hieronymus Bosch bis hin zum französischen Comicbuchautor Yves Chaland reicht. Milstein hat sich ihre Fertigkeiten selbst beigebracht und wird inzwischen von Publikationen wie der New York Times beauftragt.











(via) Copyright Ilya Milstein

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein