Deutsche Telekom narrt Sky mit cleveren Werbeclips

Also ich muss mal wieder sagen: man kann ja viel über die Deutsche Telekom sagen, aber ein Händchen für gute Werbekampagnen das haben sie … ohne Zweifel. Dieses mal sind es herrliche Seitenhiebe gegen den Pay-TV Sender „Sky“.

Zum Hintergrund: Seit dieser Fussballbundesligasaison bietet die Telekom über „T-Home Entertain“ ihr eigenes Angebot, was Livespiele der Bundesliga angeht, an. Hauptkonkurrent natürlich der Pay-TV Sender Sky (früher Premiere), der bisher eigentlich das Monopol auf die Livespiele hatte.

Kein Wunder also, dass man sich untereinander nicht ganz grün ist. Und da man seine Konkurrenten ja nicht eindeutig und mit Nennung des Namens in eigenen Marketingkampagnen fertig machen darf, muss man es eben über andere Wege, oder subtile Hinweise versuchen.

Oder man macht es wie die Telekom und engagiert einfach einen bekannten Namensvetter des Senders, den Schauspieler Sky du Mont, und stellt diesen in den Werbeclips nicht so ganz vorteilhaft dar. Anscheinend hält man bei der Telekom vor allem von er Fussballfachkompetenz des Kontrahenten relativ wenig.

Clevere Idee, das muss man sagen, legal und doch so eindeutig Seitenhiebe auszuteilen! Von den Clips selber hätte man jedoch noch ein wenig mehr erwarten können. Hier jedenfalls mal die meiner Meinung nach besten zwei Clips. Einmal Sky mit Moderator Frank Buschmann, und Sky als Linienrichter.

Sky testet A$$I total!

… und überhaupt, beim Basketball gibt’s irgendwie mehr Tore!

Copyright Telekom

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein