„Dicke Eier“ – Werbeagentur und Dickmann’s im Patentstreit

super-dickmanns-dicke-eierWo wir vorhin schon bei Eiern waren: Wir haben gleich mal für Nachschlag gesorgt. Kennt ihr die „Dicken Eier“?! Die verkauft die Firma Dickmann’s bzw. Storck und steht damit nun vor Gericht. Eine Werbeagentur aus Münster hat nämlich Klage gegen den Schaumkuss-Hersteller eingereicht. Der Vorwurf: Die Idee, leckere Schaumküsse in Eierform herzustellen, sei von ihnen geklaut worden.

Die Agentur behauptet weiterhin, dass sie bereits 2008 ein Patent mit den Namen „Das Ei des Kolumbus“ angemeldet habe – und dies sei ein besagter Schaumkuss in Eierform. Damit ist die Idee also schon 4 Jahre alt. Sie wurde wohl sogar als Designvorschlag in Form eines Newsletters an die Firma Storck gesendet, die allerdings nicht darauf reagierten. Letztes Jahr dann kamen plötzlich Schaumküsse in Eierform von Storck auf den Markt. Nun tobt ein Rechtsstreit.

Die Werbeagentur sieht sich im Recht. Schließlich gab es vorher keine Schaumküsse in Eierform – und wenn, dann von ihnen erfunden: „Im Auge des Betrachters ergibt sich eine neue Form eines Gebäcks, die noch nie so produziert wurde. Anders als die übliche Schaumkussform, wie sie in Deutschland und anderen Industriestaaten seit langer Zeit genutzt wird“. Nun soll Storck die Produktion einstellen, Umsatz und Gewinn offenlegen und Restbestände vernichten. Storck spielt da aber nicht mit und hat ebenfalls Klage eingereicht.

Manche Leute haben Probleme. Schauen wir mal was aus den „Dicken Eiern“ wird oder ob ihnen schon bald die Luft ausgeht. Beim Vernichten der Bestände (=aufessen) würde ich mich sogar freiwillig anmelden…

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein