Die 100 besten Bilder von Wildlife Photographer of the Year 2018 in einer Ausstellung

Der vom Londoner Natural History Museum vergebene Preis Wildlife Photographer of the Year ist einer der, wenn nicht der wichtigste Preis für Naturfotografen in aller Welt. Im Herbst letzten Jahres konnte sich Marsel van Oosten mit dem Bild „The Golden Couple“ von zwei Goldstumpfnasen im chinesischen Qinling-Gebirge als Gesamtsieger aus über 45.000 Einreichungen für das Jahr 2018 hervortun.

Preise gab es außerdem für Fotografen unterschiedlicher Altersgruppen in diversen Kategorien wie „Under Water“ oder „Urban Wildlife“. Hundert ausgewählte Bilder von Flora und Fauna sind derzeit in der dazugehörigen Ausstellung zu bewundern, die noch bis 31. März 2019 im Westfälischen Pferdemuseum Münster halt macht.

“Pipe owls,” Arshdeep Singh, India

“Bed of seals,” Cristobal Serrano, Spain

“Hellbent,” David Herasimtschuk, USA

“The golden couple,” Marsel van Oosten, The Netherlands

“Windsweep,” Orlando Fernandez Miranda, Spain

“Night flight,” Michael Patrick O’Neill, USA

“Lounging leopard,” Skye Meaker, South Africa

“Mother defender,” Javier Aznar González de Rueda, Spain

(via) Copyright by all Photographers I Teaser: “Mud-rolling mud-dauber,” Georgina Steytler, Australia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein