Die Erfindung der Blindenschrift

Die Erfindung der Blindenschrift 3
Die aus einem Raster von maximal sechs erhabenen Punkten bestehende Brailleschrift bietet Blinden und Sehbehinderten die Möglichkeit zum Lesen und Schreiben. Viele kennen die kleinen Pünktchen von Medikamentenverpackungen. Die Blindenschrift kommt aber auch andernorts zum Einsatz. Doch wie ist sie eigentlich entstanden? Wie wir im nachfolgenden TedEd-Video von Jessica Oreck erfahren, diente ein bekannter Vorläufer der Blindenschrift gar nicht der Erleichterung des Informationsaustauschs für Blinde und Sehbehinderte, sondern hatte stattdessen einen militärischen Hintergrund.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein