Die etwas andere Stadtrundfahrt durch London mit Matt LeBlanc


Die meisten von uns kennen Matt LeBlanc als Ulknudel aus der Kultserie „Friends“, nicht jedoch als Co-Piloten in einem Rennwagen. Seit der amerikanische Schauspieler aber im britischen Automagazin „Top Gear“ auftritt, zeigt er sich von einer ganz anderen Seite und tauscht das Sitcom-Sofa gegen den Beifahrersitz. Zusammen mit dem Drift-König Ken Block absolvieren die beiden eine rasante Stadtrundfahrt durch London.

Der Rallye-Fahrer Ken Block nimmt für diese Extended-Cut-Version des Videos für die Top-Gear-Folge 23 Matt LeBlanc in seinem Hoonicorn Mustang mit. Wir sausen über die Tower Bridge, vorbei am Big Ben und hinterlassen schließlich Bremsspuren vor dem Buckingham-Palast. Ist die Queen „amused“? Naja, sie winkt jedenfalls verlegen.

Ken Block Drifts London – EXTENDED Director's Cut | Top Gear | BBC

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein