Die fantasievollen Torten von Lauren Ko


Man kann eine Torte komplett nach Rezept backen. Man kann aber auch eigene Ideen einbringen – vor allem, wenn es um die optische Gestaltung des Gebäckstücks geht. Die US-amerikanische Hobby-Bäckerin Lauren Ko macht genau das. Ihre Kreationen sprühen vor Fantasie und sind definitiv zu schade, um sie einfach aufzuschneiden und zu essen. Filigrane Muster ziehen sich über die Oberfläche und verwandeln sie in eine zuckersüße Skulptur.

Ko arbeitet im Hauptjob als Assistentin des Kanzlers der Seattle Colleges, weshalb sie erst am Abend oder an den Wochenenden zum Backen kommt. Für eine Torte, also vom Zubereiten des Teigs über die Herstellung der Füllung bis zur Gestaltung der Dekoration, benötigt sie üblicherweise bis zu fünf Stunden. Die Kuchen-Designs beschäftigen sie aber auch außerhalb der Küche, trotzdem hat sie selten schon vor dem Backen das finale Produkt im Kopf. Ihre neuesten Backwerke präsentiert Ko auf Instagram.

Ombré as the main ingradient. 🌈🍒

Ein Beitrag geteilt von Lauren Ko (@lokokitchen) am


(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein