Die faszinierend verstörenden Skulpturen von David Altmejd

Er nimmt brocken- und büschelweise Rohmaterial von Gips über Glas bis Fell in die Hand, um 3D-Portraits mit abstoßender wie bestechender Ästhetik zu kreieren. Die Rede ist vom bildenden Künstler David Altmejd, der seine düster-menschlichen Skulpturen vorwiegend in New York fertigt.

A perfect object for me, is something that is extremely seductive and extremely repulsive at the same time.“

Wenn er sich dazu entschließt, die Werke hinter Glas auszustellen, ist es mit einer einfachen Vitrine nicht getan. Die Plexiglaskästen brauchen einen Twist, einen Spiegel oder irgendein anderes Zubehör, das dem Arrangement eine labyrinthähnliche Qualität gibt.

Mindestens genauso verwirrend sind die Figurinen selbst, die nicht nur in den Serien „Bodybuilders“ und „Watchers“ in ihre eigene Entstehung und Zerstörung einzugreifen scheinen, sondern gerne auch als mehrköpfige Wesen in Erscheinung treten. Die stark von Schwarzer Romantik und Sci-Fi-Filmen inspirierten Kunstwerke vereinen auf sich einen Hauch Magie – schwarze Magie.










(via) Copyright David Altmejd

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein