Die geheimen Wikileaks-Artikel über Sixt

Sixt hat es wieder getan. Zwar ist diesmal längst nicht so viel Pfeffer drin wie bei der letzten Kampagne, aber es ist immer wieder interessant zu sehen, wie Sixt aktuelle Ereignisse auf sich selbst versucht umzumünzen. Und dabei lässt man ja kaum ein Thema aus.

Diesmal erfährt man, was in den US-Geheimdokumenten brisantes über Sixt zu lesen ist. Und das ist ausnahmsweise diesmal relativ harmlos. Aber trotzdem wieder einmal eine gelungene Idee, wie ich finde, über die es jedoch wohl längst nicht so viel zu reden geben wird, wie auch schon!

(via)

3 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein