Die HQ Architects installieren Blüten-Laternen in Jerusalem

snygo-urban-flowers7
Wenn du im Dunkeln durch die Straßen deiner Stadt spazierst, achtest du sicher selten auf die Laternen am Wegesrand. Am Valero-Platz in Jerusalem bleibt einem gar nichts anderes übrig, als sich für die sonst eher unauffälligen Lichtspender zu interessieren. Dort haben nämlich die HQ Architects die ebenso wunderschönen wie intelligenten Straßenlaternen namens „Warde“ installiert. Die sehen aus wie riesige rote Blüten und öffnen sich erst dann, wenn jemand unter ihnen durchläuft.

Damit das funktioniert, sind die Laternen mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Praktischerweise dienen sie nicht nur im Winter als Lichtquelle, sondern spenden noch dazu im Sommer Schatten. Dass HQ Architects den Valero-Platz als Ort für die Installation ausgewählt haben, ist kein Zufall, handelt es sich doch um einen eher heruntergekommenen Teil der Stadt. Das Büro wurde 2008 von Erez Ella in Israel gegründet und hat jetzt seinen Hauptsitz in New York City.









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein