Die hübschen Retro-Büros vom australischen Compulsive Studio

snygo_files007-matt-gibson-studio-office
Stell dir vor, du wärst Innenarchitekt, und eine Filmproduktionsfirma beauftragt dich damit, ihre Büroräume zu gestalten. Was würde dir zuerst in den Sinn kommen? Sicher etwas ähnliches wie das, was sich die Gestalter von Matt Gibson Architecture + Design gedacht haben, als das australische Studio Compulsive zu ihnen kam. Für dessen Räumlichkeiten orientierten sich die Designer nämlich am Look von alten Kameras.

Der 216 Quadratmeter große Loft wird beherrscht von Kabinen, deren Wandstruktur so gebrochen aussieht wie Blendenöffnungen an Kameras. Sie können entweder als Arbeits- oder als Entspannungsbereich gestaltet werden. Kleine Details wie alte Musikinstrumente oder Schallplatten versetzen den Ort in eine lange vergangene Zeit. Compulsive kann die Räume auch für Dreharbeiten nutzen und sie am Abend in ein riesiges Film-Noir-Set verwandeln.









(via) Fotos © shannon mcgrath

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein