Die Kaffeetassenkunst von Aušrinė Pudževytė

Wenn die Künstlerin Aušrinė Pudževytė beim Frühstück eine Tasse Kaffee vor sich auf dem Tisch stehen hat, dann denkt sie nicht als erstes ans gemütliche Trinken. Stattdessen überlegt sie sich, wie sie das gesamte Szenario in ein kunstvolles Bild verwandeln kann. Inspiriert von der Umgebung der Tasse, wie etwa dem Muster des Platzdeckchens, den Lebensmitteln und den Accessoires, erstellt sie zunächst ein abstraktes Gemälde. Dieses kopiert sie dann digital in die Tasse hinein.

Hi, I’m Aube. Yesterday after my breakfast I got inspiration so I’ve combined simple photography with my abstract paintings. I want to inspire people to see the art everywhere. Drink Art. Eat Art. Smell Art. Breath Art. Feel Art.“

Pudževytė, die wegen ihres komplizierten Namens nur Auba genannt wird, ist eine vielseitig talentierte und interessierte Künstlerin. So erstellt sie auch großflächige Gemälde und Wandbemalungen. Ihr Heimatland ist Litauen, allerdings reist sie schon seit einiger Zeit durch die Welt und lässt sich von den verschiedenen Kulturen inspirieren. Ihr Ziel ist es außerdem, in jedem Land der Erde ihre Kunstwerke zu hinterlassen. Auf Instagram kannst du dieses Vorhaben hautnah verfolgen.













(via) Copyright Aušrinė Pudževytė aka Aube

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein