Die kuriose Geschichte von „El Vendor“

Scheinen ja gerade ziemlich in Mode zu sein diese Youtube-Viral-Kampagnen, die sich über mehrere Videos erstrecken. Hier eine weitere wirklich sehr unterhaltsame und kuriose Video-Reihe mit dem Titel „El Vendor“. Dabei geht’s um einen Mann, der im Büro von einem Automaten halb begraben wird und nun ausschliesslich nur noch über sein Android-Smartphone seine Arbeit erledigen kann. Herrlich gemacht!

Von wem diese Videos allerdings überhaupt stammen, das ist gar nicht bekannt. Aber es kommen ja eigentlich auch nur Google als Android-Lieferant oder Samsung als Nexus-S Hersteller in Frage. Nun aber viel Spass mit „The Story of El Vendor“!

(via)

2 Kommentare

  1. Hehehe. Sehr lustig und toll gemacht!
    Btw. Allerdings müssen in den Staaten die Automaten an der Wand befestigt werden. Gibt dazu übrigens einen sehr tollen Text von Mark Bennecke im ersten Buch über den IG-Nobelpreis. So gab es tatsächlich wissenschaftliche Untersuchungen dazu, wieso US-Soldaten vermehrt unter Cola-Automaten starben. Ganz klar, dran gewackelt, hoher Schwerpunkt, 450 kg umgekippt, drunter erstickt. Makaber aber raffte teilweise mehr Soldaten hin, wie im Kampfgeschehen fielen.

    Grüße, Andi

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein