Die Lufthansa platziert einen interaktiven ReiseKiosk in Düsseldorf


In diesen kalten Tagen sehnt sich wohl jeder nach ein wenig Sonne, nach spannenden Erlebnissen – nach einem Urlaub in einem fernen Land. Dann kann es eigentlich nur heißen: Ab ins Flugzeug! Weil aber nicht jeder die Zeit hat, sofort seinem Fernweh nachzugeben, hat die Lufthansa von Ende Januar bis Anfang Februar  ein besonderes Projekt in Düsseldorf realisiert: den ReiseKiosk. Der stand auf dem Kö-Bogen und verband die Stadt am Rhein mit vier Metropolen in den USA und Asien.

Per Live-Stream wurden nämlich Verkäufer aus New York und Miami sowie Tokio und Hongkong auf eine Leinwand im Kiosk übertragen – mitsamt der landestypischen Ausstattung eines solchen Büdchens. Die vorbeigehenden Passanten konnten mit den Verkäufern interagieren, sie beispielsweise über ihre Stadt ausfragen oder sich über das kalte Wetter in Deutschland beschweren. Der besondere Clou am Lufthansa ReiseKiosk war allerdings, dass sich die Passanten ein Produkt aus dem Sortiment des Kiosks aussuchen konnten. Das kam dann kostenlos und in Echtzeit aus dem Auswurfschacht unter dem Kiosk. Möglich war dies durch einen Snackautomaten, der in die Konstruktion des Kiosks eingebaut war und den die Verkäufer per Fernbedienung auslösen konnten.

ReiseKiosk – Ein Kurztrip um die Welt | Lufthansa

So wurden die Düsseldorfer Passanten nicht nur unterhalten, sie bekamen auch ein kurioses Produkt, das im jeweiligen Land ganz normal ist: die japanische Limonade Ramune Wasabi zum Beispiel, die nach Wassermeerrettich schmeckt, oder Lippenpflege mit Bacon-Aroma. Dadurch kam richtiges Urlaubsfeeling auf – auch wenn es noch so grau und ungemütlich bei uns war.

Umgesetzt wurde die grandiose Idee von der Agentur Kolle Rebbe aus Hamburg. Wenn du den ReiseKiosk in Düsseldorf verpasst hast, dann bekommst du vom 8. zum 12. März eine neue Chance, ihn zu entdecken. Dann steht er nämlich auf der Internatioalen Tourismus-Börse in Berlin. Und auch danach soll er immer mal wieder an weiteren Drehkreuzen der Lufthansa sowie zu speziellen Events eingesetzt werden.


Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Lufthansa

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein