Die MAD Architects bauen in Beihai das bergige Gebäude „Fake Hills“


Ein ganz außergewöhnliches Projekt setzt das chinesische Studio MAD Architects derzeit in der Stadt Beihai um. „Fake Hills“ ist der Name des 800 Meter langen Gebäudekomplexes, das sich an der Küste entlangzieht. Das Besondere daran ist die Form: Das Riesenhaus erhebt sich nämlich wie eine Hügellandschaft in den Himmel. Zwischen dem Hauptgebäude und dem Ufer des Südchinesischen Meers werden außerdem einige kleinere Bauwerke errichtet.

Die ersten Pläne für die „Fake Hills“ kamen schon im Jahr 2010 auf, mit dem Bau wurde drei Jahre später begonnen. Auf die gerade beendete erste Bauphase werden noch zwei weitere folgen, mit der endgültigen Fertigstellung ist als so bald nicht zu rechnen. Wenn es aber soweit ist, dann wird das Gebäude einer Menge Wohnungen Platz bieten. Auf dem gewellten Dach wird es zudem Gärten, Tennisplätze und Swimmingpools geben.









all images courtesy of MAD architects (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein