Die NASA lässt uns in 4K über den Mond spazieren

Im Juni 2009 schoss die NASA die Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter ins All, um mit ihrer Hilfe eine detailreiche Landkarte vom Mond zu erstellen. Die gesammelten Daten verwendete die Behörde nun für eine virtuelle Tour über den Himmelskörper, die wir in gestochen scharfer 4K-Auflösung genießen können. Der Flug über die Oberfläche des Monds beginnt auf seiner Rückseite, wo sich die Tiefebene Mare Orientale befindet.

Take a virtual tour of the Moon in all-new 4K resolution, thanks to data provided by NASA’s Lunar Reconnaissance Orbiter spacecraft. As the visualization moves around the near side, far side, north and south poles, we highlight interesting features, sites, and information gathered on the lunar terrain.“

Weiter geht es zum Süd- und zum Nordpol, an denen es mangels Sonneneinstrahlung komplett dunkel ist. Ein Highlight des Videos ist der Anblick der Stelle, an der die Apollo 17 gelandet ist. Deren Mission fand im Dezember 1972 statt und brachte zum bisher letzten Mal Menschen auf den Erdtrabanten. Das Video ist mit zusätzlichen Informationen über die Namen der Krater, die jeweiligen Koordinaten sowie die Distanzen versehen, aus denen wir gerade auf den Mond blicken.


Tour of the Moon in 4K

(via) Copyright  Nasa Goddard

2 Kommentare

  1. Ich bin echt gespannt, was wir in Zukunft auf dem Mond und auf anderen Planeten noch finden werden. Wir leben in spannenden Zeiten.
    Bitte auf dem Laufenden halten ☺

    Grüsse
    Tony

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein