Die Nevercrew kommentiert mit ihrer „Exhausting Machine” die Zerstörung der Natur

nervercrew-8
Das Schweizer Künstlerduo Nevercrew hat sich auf die Fahnen geschrieben, mit seinen Werken die Interaktion des Menschen mit der Natur zu untersuchen. Selbstverständlich kommt dabei der Mensch nicht besonders gut weg – wie auch im neuesten Mural namens „Exhausting Machine”, das die Crew an der Wand einer Lagerhalle im kanadischen Vancouver hinterlassen hat. Darauf ist eine zerbeulte Plastikflasche zu sehen, in der ein Eisbär eingesperrt ist.

Die „Exhausting Machine” entstand im Rahmen des Vancouver Mural Festivals, bei dem sich mehr als 40 Künstler in der Stadt verewigt haben. Christian Rebecchi und Pablo Togni, die die Nevercrew bilden, sind zwar beide erst Mitte 30, arbeiten aber schon seit 20 Jahren zusammen. Ihre Werke sind auf der ganzen Welt zu finden, so auch in Neu-Delhi, Miami und Zürich. Auf ihrer Projektliste findest du sogar die Koordinaten der verschiedenen Murals.









Copyright by Nevercrew (via)

1 Kommentar

  1. Hi,

    affengeile Sache. Freue mich immer, solche Beiträge zu lesen. Die Jungs / Mädels regen an. :)

    Lieben Gruß

    Toby O. Rink
    Marke Mensch Natur GmbH

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein