Die Pop Up Box von Dittel Architekten: Eine mobile und flexible Verkaufslösung


Sicher kennst du die kleinen Theken, die in den breiten Gängen von Einkaufszentren stehen. Die haben nur eine begrenzte Fläche und sehen optisch meist sehr uneinheitlich aus. Deshalb haben sich die Dittel Architekten aus Stuttgart und Berlin ein praktisches Konzept überlegt: die Pop Up Box. Das ist eine mobile und wandelbare Retailfläche, auf der Händler und Aussteller ihre Ware präsentieren können.

Dank eines Hubsystems können drei der vier Einzelelemente frei bewegt und angeordnet werden. So wächst die Box von neun auf bis zu 30 Quadratmeter an und bietet so genug Ausstellungsfläche. Auf der Außenseite sorgen zwei Monitore für Bildmaterial, ist die Box nach Verkaufsende geschlossen, bieten Lochblech-Einsätze dennoch einen ungehinderten Blick auf die Waren. Die Pop Up Box hat den German Design Award 2017 gewonnen, zwei von ihnen kommen derzeit im Einkaufszentrum Gerber in Stuttgart zum Einsatz.




Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein