Die schräge Fotografie von Kimber Beck

Screenshot Instagram

Gesichter gibt es auf den Fotos der US-Amerikanerin Kimber Beck nicht zu sehen. Dafür aber unterschiedliche Teile des weiblichen Körpers, die meist auf schräge Weise in Szene gesetzt werden. Beck setzt nämlich gerne Accessoires wie Tiermasken, künstliche Schmetterlinge und Lampenschirme ein. Einer Reihe von Bildern, in denen Blumen in den Unterhosen der Models stecken, hat Beck den Titel „Bush“ gegeben.

Auch davor, eine fast nackte Dame mit einem Skelett ins Bett zu schicken, schreckt Beck nicht zurück. Zudem sind die Posen ihrer Models oftmals gewöhnungsbedürftig. Da steckt eins den Kopf in den Küchenschrank, und das andere liegt kopfüber in der Badewanne. Auf Instagram kannst du dich mehr als 48.000 Menschen anschließen und die Seite von Beck abonnieren. Dann erfährst du immer sofort, wenn die Fotografin mal wieder ein verrücktes Bild veröffentlicht hat. Sie ist 27 Jahre alt und lebt in Philadelphia.

View this post on Instagram

bush // a series // 35mm

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

View this post on Instagram

// self portrait

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

View this post on Instagram

Monday's // self portrait

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

View this post on Instagram

the butterfly garden

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

View this post on Instagram

for lovers // 35mm

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

View this post on Instagram

#mood

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

View this post on Instagram

in memory of // 35mm

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

View this post on Instagram

the hanging garden // 35mm by @vanity_fairer

A post shared by Kimber Beck (@bimberkeck_) on

(via) Copyright Kimber Beck I Teaser Screenshot Instagram

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein