Die Serie „Air Corridor“ zeigt uns Budapest aus einem anderen Blickwinkel

zsolt-hlinka-klonblog
In der aktuellen Fotoserie von Zsolt Hlinka aus Budapest kommen nicht nur Architekturfans auf ihre Kosten, wir werden auch gleichzeitig ermahnt, unseren Blick mal wieder aufzurichten und nicht immer nur mit den Augen auf dem Bildschirm des Smartphones zu kleben. Stattdessen das Drumherum wieder wahrnehmen. Also einfach mal à la Hans Guck-in-die-Luft hoch in den Himmel schauen. Hier bieten sich nämlich auch sehenswerte Ansichten. Das beweist der ungarische Fotograf mit seinem Fotoprojekt „Air Corridor„. Auf offener Straße knipste er diese architektonischen Ansichten, in denen sich der strahlend blaue Himmel zwischen die geometrisch angeordneten Häuser zieht. Zsolt fing Ausschnitte seines Blickwinkels ein und ließ so ganz nebenbei auch Muster entstehen, die aus Architektur und Natur geformt wurden.

zsolt-hlinka-klonblog2
zsolt-hlinka-klonblog3
zsolt-hlinka-klonblog4
zsolt-hlinka-klonblog5
zsolt-hlinka-klonblog6
zsolt-hlinka-klonblog7
zsolt-hlinka-klonblog8
zsolt-hlinka-klonblog9
Fotos: Copyright by Zsolt Hlinka

(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein