Die Shipwreck Lodge in Namibia erinnert an gestrandete Schiffe

In Namibia gibt es einen Küstenstreifen, der Skelettküste genannt wird. Seinen martialischen Namen hat er wegen der vielen Seefahrer erhalten, die hier im Laufe der Zeit Schiffbruch erlitten haben und dann am Ufer verdurstet sind. Stumme Zeugen dieser dramatischen Ereignisse sind zahlreiche Schiffswracks, die an der Skelettküste liegen. Der Safari-Anbieter Natural Selection hat gerade eine Reihe von Ferienhäusern gebaut, die optisch an die gestrandeten Schiffe erinnern.

Uniquely designed around the enigmatic shipwrecks that line Namibia’s Skeleton Coast, there’s nowhere on the continent quite like Shipwreck Lodge. In fact, there’s nowhere on the continent quite like the Skeleton Coast. It’s a raw, rugged and impossibly remote slice of African wilderness, where towering dunes and wind-swept plains roll as far as the eye can see, buffeted by the icy Atlantic seas.“

Die Gebäude der Shipwreck Lodge sehen sowohl von außen als auch von innen wie Wracks aus. Die Wände und Türen sind schief, zum Glück stehen die Möbel aber auf geradem Boden. Dazu gibt es moderne Badezimmer und Pools, WLAN und All-Inclusive. Von der Lounge aus kannst du dich auf Safaris begeben, die Natur erkunden oder den Strand nach Walknochen durchkämmen. Eine Nacht in der Shipwreck Lodge beginnt bei knapp 650 Euro pro Person.









Shipwreck Lodge, Skeleton Coast, Namibia – © Abendsonne Afrika

(via) Copyright  Natural Selection I Video: Abendsonne Afrika

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein