Die Topografie menschlicher Faltengebirge


Um der fleischgewordenen Lebensgeschichte eines Menschen nachzuspüren, reichen Floskeln nicht aus. Auch ein persönliches Porträt kann die Persönlichkeit nur schwer greifbar machen. Doch was, wenn der Untergrund – die schnöde Leinwand oder das weiße Blatt Papier – einer Landkarte weicht?

Mark Powell porträtiert bekannte und unbekannte Gesichter mit unverwechselbarem Tiefgang auf ausgedienten Landkarten. Der ungewöhnliche Untergrund steht in zartem Kontrast zu der individuellen Topografie seiner Modelle. So wie sich Täler und Gipfel, Straßen und Gassen auf dem gerasterten Papier winden, durchziehen die Spuren des Lebens die Gesichter der abgebildeten Personen.

I draw with a bic biro (medium black) pen. London based and from Leeds originally. SAVE THE OCEANS“









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein