Die Uhr FLUX 1440 gibt der Zeit mehr Raum

blne2bhlbq7deunyog6m
Ein Uhrwerk ist sowieso schon ein relativ komplexes Gebilde, aber das, was Kommunikationsdesigner Felix Vorreiter als Abschlussarbeit vorgelegt hat, übertrifft das traditionelle System bei weitem. FLUX 1440 heißt die Uhr, deren Basis ein 1.200 Meter langes Band ist, welches sich formschön durch die Konstruktion windet und einmal pro Minute in der Optik eines Digitaldisplays die Uhrzeit anzeigt.

Speziell positionierte, schwarze Markierungen auf dem Band machen das möglich. Bis die aber sichtbar werden, liegt viel Arbeit vor dem Uhrwerk: 1,3 Zentimeter wird der Strang jede Sekunde vorwärts geschoben, 57 Mal pro Minute, bevor sich das Chaos drei kurze Sekunden lang in Form der Uhrzeit lichtet. Mehr Infos zur FLUX 1440 findet ihr auf Felix’ Behance-Profil.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein