Die unglaublichen Sandskulpturen von Toshihiko Hosaka


Nicht nur Kinder spielen gerne im Sand, auch viele Erwachsene lassen es sich nicht nehmen, zumindest im Strandurlaub mal eine Sandburg zu bauen. Was der Japaner Toshihiko Hosaka aber zustande bringt, ist weit entfernt von diesen amateurhaften Spielereien. Aus Sand formt der Künstler detailreiche Skulpturen, die aussehen, als wären sie in Stein gemeißelt. Ganz deutlich sind Gesichter, Muskeln und Texturen zu erkennen.

Die Motive, die sich Hosaka für seine sandigen Kunstwerke ausdenkt, sind noch dazu sehr einfalls- und abwechslungsreich. Mal stellt er einen riesigen Oktopus dar, der Schiffe und Taucher fängt, mal einen Dinosaurier, mal einen griechischen Gott. Der Japaner wurde 1974 in Akita geboren und hat 1998 seinen Abschuss in Bildhauerei an der Kunsthochschule in Tokio gemacht. Schon während seines Studiums hat er begonnen, Skulpturen aus Sand zu machen. Seitdem stellt er sie als Kulissen für Filme oder für andere Gelegenheiten her.















Copyright by Toshihiko Hosaka (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein