Die University of Phoenix will Frauen in die IT holen


Die Gender-Debatte wird weltweit hitzig und oft auch etwas zu engstirnig geführt, was indes nichts an der Notwendigkeit des Diskurses ändert. Gerade an Hochschulen spielt das Thema eine zentrale Rolle. Ein Bereich, in dem es nach wie vor eine Diskrepanz zwischen der Anzahl männlicher und weiblicher Studenten gibt, ist der IT-Sektor. Doch diese Problematik könnte bald der Vergangenheit angehören, ginge es nach zwei Kreativen, die sich der Thematik mit einem imposanten Spot im Auftrag der University of Phoenix angenommen haben. Das Ziel der Kampagne „We Can Do IT“: Das Brechen des Klischees, dass Mädchen nichts im technischen Bereich zu suchen haben.

Die Macher möchten zeigen, dass es durchaus einen Weg gibt, um unliebsame und überholte Traditionen hinter sich zu lassen. Erfreulicherweise treibt es junge Frauen schon seit Jahren zusehends in den IT-Sektor, das Interesse an technischen Themen und Berufen wächst. Sehr zur Freude der Branche, die händeringend Lösungen sucht, um die neu entstehenden Arbeitsplätze zu besetzen, wie es in einer Stellungnahme der Universität heißt. Das Team von Hornet Inc., das für das Video verantwortlich zeichnet, hat seine Position in puncto Gleichberechtigung jedenfalls mehr als deutlich in Bildern festgehalten. Und das fernab stereotyper Darstellungen, wie hier zu sehen ist.


(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein