Die Vergänglichkeit des Lebens – „Ghost Photographs“ von Angela Deane

Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog0
Wenn ihr euch alte Kinderfotos von euch anschaut, werdet ihr euch an viele Bilder wahrscheinlich nicht mehr erinnern können. Dabei ist die Erinnerung alles, was wir haben. Angela Deane hat sich mit dem Thema mal etwas näher beschäftigt. Dazu fing sie im Jahr 2012 an, alte Fotos zu sammeln, die sie irgendwo fand und zu denen sie keinerlei Bezug hatte. Denn darauf festgehalten waren die Erinnerungen fremder Menschen. Die übermalte sie nun mit weißer Farbe und verwandelte sie in anonyme Geister. Denn was wir heute erleben, ist morgen nicht mehr und irgendwann werden unsere Erinnerungen verblassen und wir werden nur noch Geister unserer selbst sein. Das fortlaufende Projekt der Künstlerin heißt deshalb auch „Ghost Photographs“ und wurde 2014 bereits in Los Angeles ausgestellt.

We become the ghosts of our everyday.

Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog
Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog2
Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog3
Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog4
Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog5
Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog6
Ghost-Photographs-Angela-Deane-Klonblog7
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein