Die Villa Boreale in den Bergen Kanada kann gemietet werden


Im kanadischen Charlevoix, nur zehn Minuten entfernt von einem großen Skiresort, befindet sich ein gemütliches Häuschen: die Villa Boreale. Deren äußere Hülle besteht zu großen Teilen aus hellem Holz und gefällt durch klare Linien und eine zeitgemäße Architektur. An der Fassade bilden Abschnitte aus schwarzem Holz interessante Kontraste, neben der Eingangstür ist zudem das Brennholz für den Kamin aufgestapelt. Auf einer Seite der Villa gibt es einen abdeckbaren Pool.

Die Inneneinrichtung wurde vor allem aus weißen Möbeln zusammengestellt, es gibt aber auch dort dunkle Kontraparts, wie etwa schwarze Stühle, eine braune Couch oder dezent farbige Bilder an den Wänden. Die Besitzer des Hauses, ein junges kanadisches Paar, das gerne reist, vermieten es übrigens über Airbnb. Bis zu zwölf Gäste können gleichzeitig darin wohnen, da es über vier Schlafzimmer verfügt. Für das Design ist das Büro Cargo Architecture verantwortlich.

The project is designed with a single global vision: a modern, Scandinavian inspired barn with clean lines. The materials in their raw appearance influenced the general concept, as well as pale colors and natural textures such as wood, concrete and white.“











(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein