Die Visitenkarten von Dorota Pankowska bestehen aus Wachsmalern

Dorota-Pankowska-Crayon-Cards
Wenn es mal darum geht, einen wirklich bleibenden Eindruck bei jemandem zu hinterlassen, dann zückt Dorota „Dori“ Pankowska aus Toronto diese Visitenkarten aus der Tasche. Die bestehen aus vielen bunten Wachsmalern und können deshalb auch als Stift verwendet werden. Per Lasercut ließ sie sich die exakte Form zunächst aus Acryl schneiden. Danach erstellte Dorota daraus eine Silikonform. Insgesamt bastelte sie über einen Monat an den Karten und kann sie nun ganz stolz verteilen. Da empfiehlt sich aber sicherlich ein besonderes Case, sonst wird das eine schmierige Angelegenheit.

…they really capture my passion to be creative in professional ways.

Dorota-Pankowska-Crayon-Cards2
Dorota-Pankowska-Crayon-Cards3
Dorota-Pankowska-Crayon-Cards4
Dorota-Pankowska-Crayon-Cards5
(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein