Die weiße Wolkendecke im Covent Garden Market

snygo_files008-covent-garden-balloons
Bei diesem beeindruckenden Haufen weißer Ballons musste ich doch gleich an den jungen Herren denken, über den wir euch hier schon einmal berichtet haben. Die mit Helium gefüllten und an urbanen Orten installierten Latexhohlkörper sind die Visitenkarte des französischen Fotografen. Bei seinem neuesten Streich hat sich Charles Pétillion nicht lumpen lassen. 100.000 weiße Ballons schmücken die Decke des Covent Garden Markets in London und sollen – wie auch die anderen Installationen der Serie „Invasions“ – unseren festgefahrenen Blick lockern und uns die alltäglichen Dinge wieder offenen Auges betrachten lassen. Noch bis zum 27. September 2015 schwebt diese zauberhafte Ballonwolke an der Decke der Markthalle.

The balloon invasions I create are metaphors. Their goal is to change the way in which we see the things we live alongside each day without really noticing them. With Heartbeat I wanted to represent the Market Building as the beating heart of this area – connecting its past with the present day to allow visitors to re-examine its role at the heart of London’s life.







6 Kommentare

  1. Wow sieht das schön aus. Ich frage mich echt wie er die Ballons auf der Höhe hält. Helium steigt ja nach oben aber die Ballons kleben nicht an der Decke und ein netz sehe ich auch nicht.

  2. Ich wundere mich doch immer wieder. Diese Art der Dekoration gabe es schon vor mehr als 20 Jahren (Beispiel: Lancaster Firmenevent in Wiesbaden). Schön zu sehen, mit was man heute jünger Menschen begeistern kann und umgekehrt schade, das diese nichts „Neues“ kreieren und an Retro festhalten…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein