Die Welt als Spielplatz in den Fotomanipulationen von Adrian Sommeling

dad-photoshops-his-son-17
Die heutige Welt der Fotografie kennt keine Grenzen mehr. Wenn man es beherrscht, mit Photoshop umzugehen, dann sieht die Welt in den bearbeiteten Bildern so real aus und ist dennoch nur ein Produkt der Fantasie. Das Motto der wohl größten Träumerin Pippi Langstrumpf wird – zumindest für die Fotowelt – endlich wahr: „Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt“.

Auf den Bildern von Adrian Sommeling kommt sein Kleiner ganz groß raus. Mit Photoshop bastelt der stolze Vater seinen Sohn in spannende Kulissen auf der ganzen Welt und lässt ihn dort seinen Spieltrieben nachgehen. Mal macht er die Sonne zu seinem Tennisball, das London Eye zu einem Teil seines Fahrrades und mal spielt er mit riesigen Pyramiden wie mit Sandburgen. Wer dem Fotokünstler bei seiner Arbeit über die Schulter schauen möchte, findet unter seinen Youtube-Tutorials viele originelle Anregungen.









Copyright by Adrian Sommeling (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein