Die Welt auf einer kleinen Kugel

a-snygo_files004-peter-bellerby-x-bellerby-co
Ein Globus übt eine seltsame Faszination aus: Er hat eine relativ kleine Fläche, auf der ist aber der gesamte Erdball festgehalten. Wie oft haben wir als Kinder die Kugel gedreht und und uns in die Länder geträumt, die an uns vorbeiflogen. Heute hat kaum jemand von uns noch einen Globus zu Hause stehen. Und das ist verdammt schade, wenn man sich die Kunstwerke ansieht, die das Londoner Unternehmen Bellerby & Co. erschafft.

Entstanden ist das weltweit wohl einzigartige Fertigungshaus für handgemachte Globen aus einem Hobbyprojekt: Firmengründer Peter Bellerby baute einen Globus für seinen Vater, daraus wurde nach einem Jahr Bellerby & Co. Die Globen entstehen übrigens komplett von Hand und hausintern. Richtig billig sind sie natürlich nicht: Für eine Mini-Ausgabe mit einem Durchmesser von 23 Zentimetern musst du umgerechnet etwa 1.200 Euro hinlegen, das Modell namens „The Nacele“ mit einem Durchmesser von 127 Zentimetern kostet stolze 65.500 Euro.

Steht ihr auf Globen? Letztens hatten wir einen schönen Globus-Lampenschirm.





(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein