Diese fantastisch schwappende virtuelle Welle schwebt über einem Einkaufsviertel von Seoul

Diese fantastisch schwappende virtuelle Welle schwebt über einem Einkaufsviertel von Seoul 1
Screenshot Youtube / Copyright d’strict

Das Gangnam-gu-Gebiet in Seoul ist die koreanische Version des Times Square und es ist die erste freie Außenwerbezone des Landes. Hier wurden megagroße LED-Bildschirme an den Wänden großer Gebäude installiert, die eine elektronische Anzeige für 18 Stunden am Tag erzeugen. Eine in Seoul ansässige Designfirma hat Südkoreas größte hochauflösende Außenwerbeleinwand in ein rauschendes Meer verwandelt, und die Szene ist ziemlich surreal. Das Unternehmen bezeichnet seine digitale Ozean-Illustration als “eine anamorphotische Illusion”, aber das Wort “Illusion” untertreibt hier den Realismus.

Diese digitalen Werbetafeln messen 80,8 Meter in der Breite und 20,1 Meter in der Höhe. Sie sind ungefähr “viermal so groß wie ein Basketballplatz in Seoul”, berichtete der Korea Herald. Das SMTown Coex Artium ist Teil des Coex Convention and Exhibition Center im gehobenen Viertel Gangnam in Seoul.

Es ist die dreidimensionale Illusion einer Welle, die im Inneren eines großen Glaskubus herumspült und auf einen stark befahrenen Abschnitt von Seoul blickt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

project info:
name: wave
designers: d’strict
location: COEX artium
city: seoul, south korea

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein