Diese Gemälde lassen Freiraum für deine Fantasie


Es wäre doch langweilig, wenn ein Maler nur die Realität abbildete. Tatsächlich besteht seine Aufgabe darin, das sichtbar zu machen, was im Verborgenen schlummert. Guim Tió hält sich dabei nicht lange mit Details auf, sondern setzt den Pinsel großflächig an, um schnörkellos das menschliche Wesen auf den Punkt zu bringen. Seine Serie „Unreal Spaces“ zeugt von einer wachen Beobachtungsgabe. In seinen Darstellungen streift er jegliches Überflüssige ab und schafft zugleich einen Spielplatz für die Fantasie des Betrachters. Kräftige Farben und ein geradliniges Konzept bestimmen die reduzierten Bildwelten von Gium Tió, die gerade dadurch zum Träumen einladen.

The house, the stars, the desert – what makes them beautiful is something that cannot be seen.”








(via) Copyright Guim Tió

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein