Diese Hotelkette verzichtet für die Printkampagne auf künstliche Fotos

small-luxury-hotels-print-ad-klonblog
Würden wir als Designer die Aufgabe bekommen, eine Werbekampagne für ein Hotel zu kreieren, dann stünden sicherlich Bilder im Vordergrund. Schließlich kann man damit die breite Masse ansprechen. Und wer träumt sich beim Anblick vom türkisblauen Pool und saftig-grünen Palmen nicht sofort an den beworbenen Ort!? Die Hotelkette Small Luxury Hotels ging für ihre aktuelle Kampagne namens „Unadvertise“ allerdings ganz anders an die Sache ran. McCann Bristol verzichteten dabei auf Bilder und Fotos und ließen stattdessen Worte sprechen. Hier gibt es also keine Photoshop-Mogeleien oder Fotografie-Tricks, um das Hotel besser dastehen zu lassen. Hier ist Vorstellungskraft und Fantasie gefragt. Also ich würde alleine wegen der Idee sofort buchen!

People already know our 520 hotels are unique and luxurious, so we don’t need advertising trickery. Make up your own mind at slh.com.

small-luxury-hotels-print-ad-klonblog2
small-luxury-hotels-print-ad-klonblog3
small-luxury-hotels-print-ad-klonblog4
small-luxury-hotels-print-ad-klonblog5
small-luxury-hotels-print-ad-klonblog6
small-luxury-hotels-print-ad-klonblog7
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein