Diese kreative Mutter beamt ihren Sohn Grayson in bekannte Filmszenen

grayson-on-hollywood-klonblog
Vor etwa einem Jahr hat Fee Ainsworth erfahren, dass sie schwanger ist. Gleichzeitig kam ihr der Gedanke, was sie in den kommenden 9 Monaten noch alles unbedingt erlebt oder gesehen haben muss, bevor sich alles in ihrem Leben für immer ändert. Die Schauspielerin entschied sich nicht für Backpacking durch Europa, sondern dafür, ihr künstlerisches Talent und das bisher ungenutzte Diplom in Art Direction unter Beweis zu stellen. So wurde Grayson on Hollywood ins Leben gerufen. Fee bezeichnet es selbst als ihr persönliches „bump bonding project“, bei dem sie monatelang bekannte Filmszenen mit Kohle zeichnete, während der kleine Grayson im Bauch schlummerte und Mamas Musik lauschte. Nun ist der Nachwuchs endlich da und erhält natürlich die Hauptrollen in den kreierten Filmkulissen. Na wenn Mama da mal keinen neuen Job als Illustratorin angeboten bekommt…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein