Dieser Fotograf macht die eigenen Kinder zum Teil der Horrorshow

joshua-hoffine-klonblog
Die Angst vor der Dunkelheit ist wie viele andere Urängste tief in uns verankert und zeigt sich gerade bei Kleinkindern. Der Fotograf Joshua Hoffine aus Kansas City ist großer Fan von Horrorfilmen und spielt in seinen Fotos mit diesen Urängsten des Menschen. Mit jeder Menge Equipment, passenden Kostümen, Nebelmaschine und SFX Make-up erinnern seine Bilder eher an kleine Filmszenen. Das gehört aber zu seinem Konzept. Genauso, dass neben Freunden auch die eigenen Kinder vor der Kamera stehen. Die sehen das alles als „big game of dress-up“ an. In seiner Serie „After Dark, my Sweet“ lernt ihr jetzt also die 5 Töchter von Joshua kennen. Und mit ihnen auch schaurige Kreaturen, die unter dem Bett, unter der Treppe oder im Schrank lauern.

I am interested in the psychology of fear. We are all born with certain inherent and instinctual fears, such as fear of the dark, the fear of lurking danger, and the fear of being eaten.

joshua-hoffine-klonblog2
joshua-hoffine-klonblog3
joshua-hoffine-klonblog4
joshua-hoffine-klonblog5
joshua-hoffine-klonblog6
joshua-hoffine-klonblog7
joshua-hoffine-klonblog8
Fotos: Copyright by Joshua Hoffine

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein