„Dieses Video ist in Deutschland verfügbar“ – YouTube und Gema einigen sich

youtube-gema-klonblog
Wie oft wurden wir bei YouTube schon mit dem freundlichen Hinweis „Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar“ abserviert? Das konnte öfter mal vorkommen. Grund für das Nichtvorhandensein bestimmter Videos waren urheberrechtliche Gründe. YouTube weigerte sich bisher Lizenzgebühren zu zahlen, weil sie kein Musikdienst seien, sondern nur die Plattform zur Verbreitung von Inhalten zur Verfügung stellen. Nun – pünktlich zum Novemberstart – wurde der Rechtsstreit aufgehoben. YouTube zahlt nun fleißig und somit werden diverse Musikvideos freigeschalten. Das Resultat dieser Einigung: Die Gema hofft jetzt natürlich auf Nachahmer unter anderen Online-Plattformen. YouTube hingegen feiert die deutschen Stars: „From AnnenMayKantereit to Rolf Zuckowski, we heartily welcome German artists and songwriters from A-to-Z to YouTube“.

Für die Gema und ihre Mitglieder ist der Vertragsabschluss mit Youtube ein Meilenstein. Er sichere den rund 70.000 Komponisten, Textdichtern und Verlegern endlich eine Beteiligung für die Nutzung ihrer geistigen Schöpfungen auf Youtube. Das ist auch ein Signal für andere Online-Plattformen.*

* Thomas Theune – Direktor Sendung & Online Gema

(via & via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein