Digitale & Real-Life Beratung: Der o2 Pop-up Shop in München

O2-Facebook-Pop-Up-Store
Pop-ups kennen die meisten von euch wahrscheinlich nur als Begriff aus dem Internet. Werbung, die an einer Stelle aufploppt. Genau dieses Prinzip lebt auch dieser besondere Store von O2: Er weilt nur kurzzeitig an einem bestimmten Ort. Dann verschwindet er wieder und taucht woanders wieder auf. Im Moment findet ihr ihn in schwindeliger Höhe. Nämlich im 22. Stock des O2 Towers in München. Hier arbeiten auch echte Mitarbeiter aus Fleisch und Blut. Ihr braucht aber nicht vorbeikommen, um eure Fragen loszuwerden oder um euch ein neues Smartphone zu kaufen. Nein, das erledigt ihr alles über Facebook.

Viele Firmen nutzten Facebook bisher als Informations-Plattform. O2 geht da einen Schritt weiter. Den Store gibt es zwar ebenfalls im richtigen Leben, er ist aber mit der speziellen O2 Facebook-Seite verknüpft. Über die Seite kann man sehen, wer von den Mitarbeitern gerade arbeitet und sich vielleicht gleich direkt an seinen Lieblings-Mitarbeiter wenden. Egal ob aufgrund einer Beratung, Fragen zum Neuabschluss oder oder oder. Das Konzept setzt dabei komplett auf eine Ausweitung auf Social Media. Innovation im digitalen Bereich. Dank der Facebook-Shop-App kann man sogar sensible Daten an den O2 Pop-up Shop richten.

O2-Facebook-Pop-Up-Store2
Seit 25. November letzten Jahres gibt es den speziellen O2-Store nun schon auf Facebook und der bietet ein Online-Einkaufserlebnis der besonderen Art. Die komplette Produkt- und Servicewelt ist nun auch über Facebook zugänglich. Auch Video-Interaktionen via Webcam sind geplant. Wer doch lieber ein persönliches Gespräch mit einem Mitarbeiter führen möchte, schaut einfach im O2 Tower vorbei. Roland Kuntze (Social Media Verantwortlicher bei Telefónica Deutschland): „Bestandteil des Pop-up-Konzepts ist es, den Shop künftig auch in anderen Städten für mehrere Wochen gastieren zu lassen“.O2-Facebook-Pop-Up-Store3https://www.youtube.com/watch?v=YwTi1ok_8lI

PHY-FIX_ros_performance_advertorial_xx

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein