„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen

Fotografie - 10. Aug. 2014 von Andreas // 1 Kommentar

snygo_files006-dinner-in-ny
Ein junger Mann sitzt am Essenstisch und starrt in einen Laptop, während er sein Mahl zu sich nimmt. Eine Mutter füttert ihr Baby, während die Großeltern per Skype zuschauen. Und in einer Bürogemeinschaft teilen sich die Kollegen eine Pizza und können dabei ebenfalls nicht den Blick vom Bildschirm abwenden. So sehen einige der Abendessen aus, die die Fotografin Miho Aikawa für ihre Serie „Dinner in NY“ festgehalten hat.

Die Bilder zeigen, dass in kaum einem Haushalt nur gegessen wird, sondern immer auch ein Gerät zur zusätzlichen Unterhaltung laufen muss. Aikawa stammt aus Tokio, lebt seit 2010 in New York und hat einen Master in digitaler Fotografie. Seit 2006 werden ihre Werke ausgestellt und mit Preisen ausgezeichnet. Alle Fotos von „Dinner in NY“ findest du auf ihrer Homepage , auf der du zudem Informationen zu jedem Foto bekommst.

„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files001 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files002 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files003 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files004 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files005 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files007 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files008 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files009 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files010 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files011 dinner in ny
„Dinner in NY“ von Miho Aikawa: Wie New Yorker zu Abend essen - snygo files012 dinner in ny
(via) all images © Miho Aikawa


Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • Ani Beutel sagt:

    Ist es nicht paradox, dass wir einer Tätigkeit, die so fundamental lebensnotwenig ist für uns Menschen, eine so geringe Beachtung schenken? Sollten wir unseren Dank darüber, dass wir überhaupt zu den glücklichen Menschen mit regelmäßigen Essen gehören, nicht wenigstens dadurch ausdrücken, dass wir unser Essen genießen? Anstatt dessen stopfen wir es in uns hinein, während wir Comedyserien im Fernseh schauen und die Hälfte unseres Essens am Ende im Müll oder auf unserer Couch landet.

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Drei windgepeitschte Hütten beim Mount Royal in Montreal - hütten mount royal 11
Future Marketry schneidet hübsches Handlettering mit Laser aus Holz - future marketry handlettering 6
SO-sage: Lampen in Wurstform von Sam Baron - lighting sam baron 9

Drei windgepeitschte Hütten beim Mount Royal in Montreal

Future Marketry schneidet hübsches Handlettering mit Laser aus Holz

SO-sage: Lampen in Wurstform von Sam Baron

Kategorie: Fun

Cut lässt drei Generationen gemeinsam Marihuana rauchen - daughter mom and grandma smoke pot 08
Tracey Ullman Show – eine freundlich-witzige Angela-Merkel-Parodie - angela merkel pokerface 1
Fünf gruselige Sex-Spielzeuge für Halloween - halloween sextoys00

Cut lässt drei Generationen gemeinsam Marihuana rauchen

Tracey Ullman Show – eine freundlich-witzige Angela-Merkel-Parodie

Fünf gruselige Sex-Spielzeuge für Halloween

Kategorie: News

Tesla baut den größten Akku der Welt – in 100 Tagen - tesla akku IMG 0787 JPG   Tesla Owners Club Belgium   Flickr6
Paris Hilton hat NICHT das Selfie erfunden - paris hilton twitter08
Die Selfie-Revolution: Nokia 8 überrascht mit neuen, kreativen Features - nokia 8 kb 02

Tesla baut den größten Akku der Welt – in 100 Tagen

Paris Hilton hat NICHT das Selfie erfunden

Die Selfie-Revolution: Nokia 8 überrascht mit neuen, kreativen Features