DIY: Baut euch ein typografisches Leucht-Schild

diy-neon-sign
Damit ihr und eure Kreativität nicht einstaubt, gibt es heute mal wieder ein kleines Tutorial für euch. Damit könnt ihr prima leere Wände im Büro oder zuhause verschönern. Wer nicht gerade handschriftlich begabt ist, erstellt sich in den gängigen Grafikprogrammen einen Schriftzug oder Spruch oder kann sich den hier verwendeten auch herunterladen. Dann heißt es kleben, hämmern, zwirbeln und am Ende geht euch ein Licht auf. Die vollständige Anleitung gibt es hier. Wer die Kabelei weglassen möchte, benutzt einfach farbige Wolle, die er um die Nägel spannt. Auch ein Hingucker.

diy-neon-sign2
diy-neon-sign3
diy-neon-sign4
diy-neon-sign5
diy-neon-sign6
(via)

4 Kommentare

  1. Wow, sehr kreativ und das hat echt was. Finde ich besser als mit LEDs, muss ich schon sagen. Die Leuchtkabel gibts auch schon recht günstig, man muss nur suchen.

    Insgesamt finde ich das aber eine sehr geile Idee

  2. Sieht wirklich super aus. Ich überlege ob ich mir auch so etwas mache. Wie viel Meter dieses Leuchtkabels braucht man für so ein Projekt?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein