DJI Osmo Mobile Gimbal: Endlich ruckelfreie Aufnahmen mit dem Smartphone

kb-osmo-dji
Lange Zeit hatten Handybilder etwas Amateurhaftes und Unfertiges. Für Schnappschüsse und Selfies hat es gerade so gereicht. Doch der Technik-Hersteller DJI, bekannt für seine Drohnentechnologie, macht dem nun ein Ende. Ab sofort kannst Du mit dem Osmo Mobile Gimbal Dein Smartphone mit nur einem Handgriff zur Smart-Motion-Kamera aufrüsten. Der handliche Bildstabilisator ermöglicht professionelle, filmreife Aufnahmen ohne Ruckeln mit dem Smartphone. Einfach in die Halterung stecken und loslegen!

Und als wäre das nicht schon cool genug, wartet das praktische Handy-Gadget mit noch weiterem Zubehör auf. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist die DJI GO App. Mit der App kannst Du automatisch Objekten folgen, atemberaubende Timelapse-Videos erstellen oder Deine Abenteuer weltweit live streamen. Die Objektverfolgung macht sich beispielsweise moderne Techniken der Gesichtserkennung zunutze. Dadurch kannst Du ein Objekt oder eine Person fokussieren und Dich anschließend um das gewählte Motiv herumbewegen. Du kannst außerdem Bereiche festlegen, die später von der Kamera angefahren werden sollen. Wozu ist das gut? Zum Beispiel um ohne teure, professionelle Ausrüstung kreative Motion-Timelapse-Aufnahmen zu machen. Doch nicht nur Videos im Zeitraffer-, sondern auch Aufnahmen im Slow-Motion-Modus sind mit dem Gimbal möglich – und zwar während Du selbst in Bewegung bist!

s1-bg-77efc78271cbb6a69a09371f00222864

Du möchtest Deine Eindrücke sofort mit Freunden und Verwandten teilen? Die DJI Go App hat eine Live-Streaming-Funktion für Youtube und Weibo integriert. Auf Facebook funktioniert das Live-Streaming bisher noch nicht, da das soziale Netzwerk nicht über externe Apps angesteuert werden kann.

DJI Osmo Mobile – Beyond Smart

Noch nicht genug vom Osmo Mobile? Du kannst das Gimbal optional zum vollwertigen Stativ mit Dreifuß und ausfahrbarem Selfie-Stick erweitern oder Saugnäpfe zur Befestigung im Auto kaufen. Die Grundausstattung ist für etwas über 300 Euro bei Amazon erhältlich.

DJI Osmo Mobile im Test: das Hands-on | deutsch

 

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein