Dominosteine fallen in der Mittelstufenturnhalle in Nidda


Zwischen 1998 und 2009 sorgte die RTL-Show „Domino Day“ jedes Jahr für traumhafte Quoten. Mindestens genauso wichtig für die Macher waren aber die Weltrekorde, die in der Sendung regelmäßig aufgestellt wurden. Bis heute ungeschlagen sind die knapp 4,5 Millionen Dominosteine, die bei der bislang letzten Ausgabe von 2009 fielen. Mit einer halben Million war die Anzahl der Steine, die im August in der Mittelstufenturnhalle in Nidda aufgestellt waren, bei weitem nicht so hoch.

Dennoch schafften es die 22 Personen, die zwei Wochen lang mit Aufbauen verbracht haben, zwei neue Weltrekorde aufzustellen. Sowohl eine zweidimensionale Pyramide, die aus 8.000 Steinen bestand, als auch eine so genannte „Circle bomb“ aus gut 80.000 Steinen, stürzten in sich zusammen. Abgesehen von der Jagd nach Superlativen geht es bei den fallenden Dominos vor allem um eins: um die Freude an den ausgeklügelten Figuren, die binnen weniger Minuten umfallen.

The most dominoes toppled in a circle bomb is 80,432 and was achieved by Sinners Domino Entertainment (Germany), on the set of „World of Art – Experiencing Domino Entertainment“, in Nidda, Germany, on 11 August 2017.

The tallest domino 2D pyramid was 3.024 meters high and consisted of 8,001 dominoes as erected and toppled by Sinners Domino Entertainment (Germany), on the set of „World of Art – Experiencing Domino Entertainment“, in Nidda, Germany, on 11 August 2017.“

Domino World Record Show – 500,000 Dominoes – World of Art



Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein