Don’t Döner! – Tumblr über Bestien, die in der Bahn essen

Dont-Doener
Es riecht und sieht schon gar nicht appetitlich aus. Aber jeder von uns hat wohl schon den ein oder anderen Burger oder Döner in der S- oder U-Bahn verschlungen. Vor mehreren angewiderten Augen. Hektor Brehl findet das jedenfalls mehr als ekelhaft. Deshalb hat er den Tumblr Don’t Döner! ins Leben gerufen. Ein öffentlicher Pranger für Menschen, die in öffentlichen Verkehrsmitteln essen. Für ihn ist das nämlich eine Form von Terrorismus. Hektor dazu: „Ich will der Welt zeigen, dass sie in diesem Moment ihre menschliche Gestalt verlieren und zu schlingenden, schmatzenden und stinkenden Bestien werden. Nur um ein bisschen Zeit zu sparen, tauschen sie ihre Würde gegen einen Döner. Und nicht nur ihre, sondern auch die der ganzen Umgebung. Allen Menschen um sie herum rauben sie die im Grundgesetz garantierte Menschenwürde“.

Dont-Doener2
Dont-Doener3
(via StarFM & via)

15 Kommentare

  1. HALLO; ICH HABE SCHON OFT DIE BVG DARAUF ANGESPROCHEN DAS KEINER SICH AN DAS ESS- UND TRINKVERBOT HäLLT. MAN SAGTE MIR DAS DIE MITARBEITER NOCHMALS AN DIE PFLICHT ERINNERT WERDEN. ALLE DIE ES NICHT FüR SCHLIMM HALTEN SICH DAN ZU HALTEN WERDEN ES ERST LERNEN WENN SIE BESCHMUTZ AUS DER BAHN STEIGEN WEIL DER NACHBAR SEIN ESSEN IN DER BAHN ESSEN MUSSTE. WENN DIE KLEIDUNG DANN BESCHMUTZT IST BEKOMMT MAN NUR EIN ENTSCHULDIGUNG;WENN ÜBERHAUPT. SOLLEN WIR ERST STRAFEN IN GELDHÖHEN VERHÄNGEN DAS SICH JEDER AN DAS SIMPLE HÄLT. WO BLEIBT DIE GEGENSEITIGE RÜCKSICHT?

  2. Why do people spend so much time thinking so negatively? In my opinion, it’s totally useless worrying about what others are doing wrong. I say wrong in the sense that we tend to assume everything with which we don’t agree is wrong. Just ask yourself, why do you become so angry watching another person satisfying his/her hunger? People are living busier and busier lives, so some have to multi-task just to eat. We should instead be making a big deal about this – about how our technology is detaching us so much from reality that we use it more often to mock others instead of healing others.

  3. Ich finde das gut das einer das thema anspricht es ist ja auch nicht die feine art in bus und bahn zu essen. Leider muss erst wieder jemand aktive werden um die bevölkerung an regeln zu erinnern. Ich gehe ja auch nicht lebensmittel einkaufen wenn ich Döner oder Burger esse

  4. Leute aber auf dem zweiten Bild ist das auch kein doner weil warum sofort doner Beschuldigungen warum nicht McDonalds !!!

  5. Pretty nice post. I just stumbled upon your blog and wanted to say that I have truly enjoyed browsing your blog posts.
    In any case I will be subscribing for your rss feed and I am hoping you write again soon!

  6. First off I want too say terrific blog! I had a quick question in which
    I’d like too ask if you don’t mind. I was curious
    to know how you center yourself and clear your mind
    prior to writing. I’ve had a hard time clearing my mind in getting my
    ideas out. I truly do take pleasure in writing however it just
    seems like the first 10 to 15 minutes are usually lost simply just trying to
    figure out how to begin. Any suggestions or hints? Many thanks!

  7. I’m truly enjoying the design and layout of your blog.
    It’s a very easy on the eges which makes it much more pleasant for me to come
    here and viisit more often. Did you hire out a developer to create your theme?
    Outstanding work!

  8. Its like you read my mind! You appear to know a lott about this,
    like yyou wrote the book in it or something. I think that you
    can do with somme pics tto drive the message home
    a bit, but instead of that, this is excellent blog. An excellent read.
    I will certainly be back.

  9. verstehe nicht warum man sich hier auf den lecker döner einschiesst – da ist doch auf einem Bild klar ein mäcki- tütchen zu sehen.

    döner ist ein menschenrecht!

  10. Ich kann schon verstehen, dass manche Leute vom ständigen Essens-Geruch in den Öffentlichen genervt sind. Betrifft ja nicht nur Döner sondern auch McD und Co. Andererseits sind die paar Minuten in Bus und Bahn für viele die einzige Möglichkeit, zwischen zwei Terminen o.ä. schnell was zu essen. Insofern sollte man beide Seiten sehen bevor man sich über die „rücksichtslosen“ Döner-Esser aufregt…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein