„Don’t look back in anger“ gehört jetzt den Opfern von Manchester


Ab jetzt und auf ewig gilt es: Wo und wann auch immer das „Schaue nicht im Zorn zurück“ von Oasis erklingt – fließen die Einnahmen in den „Manchester Fund“. Aus diesen Geldern werden Projekte finanziert, die den Opfern des verheerenden Terroranschlags zugutekommen.

Noel Gallagher hat die Rechte an diesem Song, der zu einer Art Widerstandshymne gegen den blutigen Terror wurde, dem Fonds geschenkt. Übrigens hat er das ganz ohne großen Pomp getan. Erst durch die Moderatoren vom Londoner Radio X ist diese Wohltat publik geworden.

„Alles, was du einst gesehen hast, wird später verblassen“, singt Gallagher und er hat hier nur teilweise Recht. Die Angst und der Schmerz werden vergehen. Tolle Lieder und coole Menschen aber werden bleiben.

It’s only right to point out, and I don’t think this is public knowledge because I’m sure he would never mention it, but I found out today that as soon as ‘Don’t Look Back in Anger’ started to appear spontaneously at the vigils, he made sure all the royalties went to the families.

Oasis – Don't Look Back In Anger (Official Video)

Teaser Noel Gallagher (Foto: Lawrence Watson) (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein