Dr. Recare von Mingyu Jeong: Recycling dank 3D-Drucker

snygo_files001-gedruckte-muelleimer
Es gibt wohl mittlerweile kaum einen Gegenstand, der nicht aus einem 3D-Drucker kommen könnte. Der chinesische Designer Mingyu Jeong hat sich ein Gerät ausgedacht, das Mülleimer druckt. Damit will er das Problem mit dem vielen Müll an Stränden lösen. Dr. Recare heißt der mobile 3D-Drucker, der sich im Sand auf Patrouille begibt und dank seiner optischen und akustischen Sensoren die Hinterlassenschaften aus Plastik einsammelt. Aus dem Müll, den er zu Filament schmilzt, druckt Dr. Recare Abfalleimer.

Das kleine Fahrzeug positioniert den neuen Mülleimer sogar an einer Stelle, an der viele Menschen sind und an der er nicht von einer Flut erfasst werden kann. Im Sinne des Recyclings sammelt er auch volle Eimer ein, trennt die Plastik vom restlichen Müll und druckt neue Gefäße. Selbstverständlich ist Dr. Recare bislang nur ein Konzept – aber ein vorbildliches.






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein