Drei neue Murals von Ludo in Paris


Wenn du dich in Paris auskennst und dieser Tage durch die französische Hauptstadt spazierst, dann kann es passieren, dass du ein paar neue, beeindruckende Murals zu sehen bekommst. Der Street Artist Ludo hat sich nämlich mal wieder in seiner Heimatstadt herumgetrieben und drei Motive in seinem typischen Stil hinterlassen. Die Bilder sind zum größten Teil in Grautönen gehalten, nur einige Elemente strahlen in Grün.

Ein gewisser schwarzer Humor zeichnet die Arbeiten von Ludo außerdem aus. Eines seiner aktuellen Murals zeigt beispielsweise eine Rose, aus deren Stängel statt Dornen Rasierklingen wachsen. Ein anderes Bild sieht nur auf den ersten Blick wie eine Weinrebe aus, tatsächlich sind die Trauben aber Totenköpfe. Und das dritte Motiv ist eigentlich nur ein Ast, an dem aber drei Billardkugeln eine verdächtige Zahl bilden… Auf Instagram hat der Künstler diese und viele andere seiner Werke veröffentlicht.

Ludo’s work aspires to jolt us out of a longstanding collective denial: despite repeated natural disasters, we refuse to acknowledge our own fragile state. Humanity’s reign on this planet is a dangerous and fleeting illusion.“



(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein