Dreidimensionale Vorlagen schnell und einfach kopieren mit der FormBox

formbox-kickstarter6
Wenn man sich so anguckt, was man heutzutage schon alles mit einem 3D-Drucker entstehen lassen kann, macht das Lust auf die Zukunft. Bis aber Ottonormal-Bürger sich so ein Teil für Zuhause anschaffen, werden sicher noch ein paar Jahre vergehen. Bis dahin werden 3D-Drucker hoffentlich auch um einiges schneller sein. Und solange kann man sich ja die geniale FormBox gönnen.

Mit wenigen Handgriffen und innerhalb von Sekunden lässt sich damit Kunststoff in mannigfaltige Form bringen. Man braucht nur etwas, das man kopieren möchte, zum Beispiel eine kleine Vase, eine Miniaturlandschaft oder ein Modellauto. Per Vakuum presst man eine feste, angewärmte Kunststofffolie dann entsprechend der Vorlage in Form. Die überschüssige Luft wird einzig durch die Hilfe eures heimischen Staubsaugers abgezogen, jedes handelsübliche Modell soll dazu in der Lage sein.

Kombiniert man die FormBox mit einem 3D-Drucker, ist der Fantasie kaum eine Grenze gesetzt. Am Rechner entsteht das Design, die gedruckte Vorlage kann man dann schnell und unkompliziert mittels FormBox vervielfältigen. Einige Tage noch läuft die Kickstarter-Kampagne, bei der man sich das innovative Gadget für 349 US-Dollar sichern kann.




Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein