„Driving Shoe“ – Die passenden Schuhe für weibliche Autofahrer

Driving-Shoe3
Die Designerin Wongyung Lee aus Korea hat sich mal ernsthafte Gedanken um das Autofahren gemacht. Viele Frauen fahren ja mit FlipFlops, High-Heels oder anderen unglaublichen Schuhwerk. Das ist nicht nur unbequem, sondern kann auch sehr gefährlich werden. Deshalb hat Wongyung Tests durchgeführt, um herauszufinden welche Teile des Fusses beim Fahren am meisten beansprucht werden. Daraus entstand dann das Konzept des „Driving Shoe„.

Einige Männer werden jetzt sicherlich die Hände über den Kopf zusammenschlagen, weil sie nicht verstehen können, warum Frauen für wirklich alles einen passenden Schuh benötigen. Bei dieser Sache hingegen finde ich diesen Aspekt schon wichtig. Ich kann es nämlich auch überhaupt nicht verstehen, wie man mit riesigen Absätzen und den teuren High-Heels aus Italien ein Auto vernünftig steuern kann. Da reicht es, wenn man mal kurz wegrutscht und nicht mehr rechtzeitig bremsen kann.

Da sich viele Frauen aber auch nicht unbedingt in Turnschuhen hinters Steuer setzen wollen, hat Wongyung sich dieses Projekt überlegt. Es ist bequem und gesund, sorgt für mehr Sicherheit und kann auch den optischen Ansprüchen der modernen Frau genügen. Wer sich über die seltsame Form wunder: Anhand von Kontakt-Tests wurde herausgefunden, dass beim Treten der Pedale nur der Ballen und die Ferse beansprucht werden.

Aus einer Gel-artigen Masse wurden dann die Schuhe hergestellt, mit denen man auch problemlos längere Strecken zurücklegen kann. Optisch treffen sie vielleicht nicht den Geschmack der Masse, aber daran lässt sich ja noch arbeiten. Ich würde gerne mal wissen, wie sich das beim Fahren dann anfühlt…

Driving-Shoe2 Driving-Shoe4
Driving-Shoe5
Driving-Shoe6

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein